Spezialreisen

 Empfehlenswerte Partnerangebote

Auf dieser Seite stelle ich Ihnen ausgewählte Reiseangebote von vertrauenswürdigen Partnern vor. Es handelt sich stets um aussergewöhnliche Reisen mit dem gewissen Extra, die sich beispielsweise bezüglich Reiseroute, Wahl der Transportmittel oder dem Servicelevel deutlich von "normalen" Reisen abheben.

Sämtliche Reiseangebote können natürlich über ARABICA Orientreisen gebucht werden.

Wild Earth Expeditions

Wild Earth Expeditions bietet einzigartige Gruppenreisen in ausgewählten Ländern an. Dabei wird höchsten Wert auf authentische Erlebnisse gelegt, die man nie mehr vergessen wird. Dazu werden die Reisen jeweils zur optimalen Reisezeit durchgeführt und durch ausgewiesene Experten (z.B. Meeresbiologen) begleitet. Die Kunden erhalten einen qualitativ hochstehenden Rundumservice, damit sie nicht nur die natürlichen und kulturellen Highlights erleben, sondern auch sonst komplett dem Alltag entfliehen können. 

Der Fokus der Expeditionen liegt auf Natur und Tierwelt, Kultur und Fotografie. Die meisten Reisen bestehen aus einer Kombination von Aktivitäten zu Land (Besichtigungen und Kontakt mit der Bevölkerung) und im Wasser (Tauchen oder Schnorcheln).

Einige Expeditionen können zudem durch eine Pre- oder Post-Extension verlängert werden.


Programm 2019:

Eastern Bhutan - Gomphu Kora Festival & Mountain Tribes (11. - 20.3.2019)

Bhutan - Hidden Shangri-la Kingdom (16. - 27.3.2019)

Bhutan Combo (11. - 27.3.2019)

Egypt & Red Sea - Ancient Treasures & Marine Marvels (19.5. - 4.6.2019)

Australia - Minke Whales, Rainforest & Reefs (24.6. - 8.7.2019)

French Polynesia - Paradise, Pearls, Dolphins and Whales (26.9. - 8.10.2019)

HINWEIS: Alle Reisen werden englischsprachig durchgeführt. Einzelne Guides sprechen aber deutsch, daher ist eine Teilnahme unter Umständen auch ohne Englischkenntnisse möglich. 


Neugierig geworden? Gerne schicke ich Ihnen auf Anfrage die detaillierten Reiseprogramme und Preise. 

Jetzt kontakt aufnehmen

Hintergrundbild: Ägypten (Blue Horizon / The Red Sea) © Simon Lorenz