ARABICA Orient-Reisen  
Oman

 

 

   

Über Arabica
Programm
Iran




Oman
Yemen



Libyen



Reise- und Vertragsbedingungen
Unterlagen bestellen

 

 

 

 
zurück zur Programm-Übersicht "Jemen"

SABA UND WADI HADRAMAUT (22 Tage)

Kurzbeschreibung: 22tägige Geländewagenrundreise durch den ehemaligen Nord- und Südjemen mit Durchquerung des Wüste Ramlat as-Sabatayn. Ausgiebige Erkundung des Wadi Hadramaut mit dem Seitental Wadi Do'an. In Bir Ali haben Sie die Möglichkeit, an der Küste des indischen Ozeans zu baden und später durch Aden zu bummeln. Im Bergjemen haben Sie viel Zeit für Wanderungen.

 

Tourverlauf

1.-2. Tag
Anreise und Sana’a

Der Flug bringt uns von Frankfurt nach Sana'a. Transfer zum Hotel in einem restaurierten Altstadthaus. Am nächsten Tag erkunden wir die Altstadt mit ihrem lebhaften Souq. Noch immer ist hier die seit Jahrhunderten übliche Trennung nach Warengruppen intakt. Eigene Bereiche, die teils in alten Karawansereien untergebracht sind, bleiben Silberschmuck, Gewürzen, Kaffee, Rosinen, Stoffen und anderen Waren vorbehalten. Am Nachmittag Besuch des Nationalmuseums.

3.-7. Tag
Bergjemen

Es geht in die Berge, die – je nach Höhe und Jahreszeit – teils üppig grün, teils karg und schroff sind. Die Dörfer Thula, Shibam und Kaukaban sind die ersten Ziele. Über at-Tawila mit seinem interessanten Souqgebiet geht es nach Mahwit. Durch das grüne Wadi Sari erreichen wir Menakha und Hajara im Haraz-Gebirge. Bei einer Tageswanderung erkunden wir die umliegenden trutzigen Bergdörfer. Früh morgens brechen wir nach Bait al-Faqih auf. Der bunte Wochenmarkt am Freitagmorgen ist sicher einer der Höhepunkte der Reise. Von Ziegen über Haushaltswaren bis zu Textilien wird auf dem riesigen Markt alles angeboten. Anschließend besichtigen wir die unter UNESCO-Schutz stehende Altstadt von Zabid. Die Nacht verbringen wir bei al-Khokhah direkt am Strand des Roten Meeres.

8.-10. Tag
Rund um Taizz

Nach der heißen Küstenregion erreichen wir bei Taizz wieder höher gelegene und kühlere Regionen. Wir bummeln durch den lebhaften Souq und besichtigen den Palast des ehemaligen Imams, in dem die Zeit scheinbar stillgestanden ist. Ein Tagesausflug führt uns nach Yafrus und ins Wadi Dhabab, wo sonntags ein sehr ursprünglicher und malerischer Wochenmarkt abgehalten wird. Am Tag darauf geht es in die grüne Bergregion rund um Jibla und Ibb, wo wir die Altstädte besichtigen und unterwegs die Moschee von Al-Janad besuchen, die noch zu Lebzeiten des Propheten Muhammad erbaut wurde.

11.-14. Tag
Der Indische Ozean

Eine etwas längere Fahretappe bringt uns über Rada und Al-Beidha in den Südosten des Landes. Am Strand von Bir Ali ganz in der Nähe des alten Weihrauchhafens von Qana haben wir die Möglichkeit zu einem Bad im Meer. Tags darauf bummeln wir durch die Altstadt Mukallas mit dem alten Sultanspalast. Ein Tagesausflug bringt uns nach Rhail ba Wazier mit einem Sommerpalast inmitten von Gärten und nach Ash-Sheher, einer einst wichtigen Hafenstadt.

15.-18. Tag
Wadi Do'an und Wadi Hadramaut

Über die karge Hochebene des Jol geht es landseinwärts, bevor wir in das malerische Seitental Wadi Do'an abbiegen. Über Sief und Hajarayn erreichen wir das Haupttal des Wadi Hadramaut. Wir erkunden den Sultanspalast und Souq in Sayun, die imposante Lehmarchitektur von Shibam und die Kaufmannshäuser in Tarim, aber auch Seitentäler wie das Wadi Idim mit der Oase Rhail Umar.

19.-20. Tag
Ramlat as-Sabatayn und Marib

Von Sayun starten wir zur Durchquerung der Sandwüste Ramlat as-Sabatayn - einem Ausläufer der großen Sandwüste Rub al-Khali - in Begleitung eines lokalen Beduinen. In Marib, der alten Hauptstadt des Reiches Saba, besichtigen wir die Ausgrabungen zweier Tempel und die Dämme, denen Marib in der Vergangenheit wie auch heute sein fruchtbares Umland verdankt. Schließlich verlassen wir den wüstenhaften Teil des Landes und es geht zurück ins Bergland nach Sana’a.

21.-22. Tag
Sana'a und Rückflug

Am Morgen fahren wir wenige Kilometer nach Norden ins Wadi Dhar. Hoch über dem Tal versammeln sich hier Hochzeitsgesellschaften (und schaulustige Jemeniten wie auch Touristen), um zu feiern und zu tanzen. Anschließend statten wir dem sehenswerten Sommerpalast des Imams Yahya unterhalb des Felsplateaus einen Besuch ab. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, am Abend Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland, Ankunft am Morgen des 22. Tages.

 

     
 
Daten:

Auf Anfrage

Preis:

Auf Anfrage

Inbegriffen:

Linienflüge Frankfurt - Sana'a mit Yemenia (oder einer ähnlichen Airline) und zurück, alle Transfers, Rundreise im Geländewagen (max. 4 Teilnehmer pro Fahrzeug), Halbpension, ca. 14 Hotel- oder Funduq-Übernachtungen (in der Regel Doppelzimmer, in einigen Fällen Mehrbettzimmer), ca. 6 Zeltübernachtungen, Eintritte, Begleitung durch einen lokalen Bedu während der Wüstendurchquerung, deutschsprachige lokale Reisebegleitung.

 

Nicht inbegriffen:

Visagebühren, Trinkgelder, nicht genannte Mahlzeiten und Getränke, Unvorhergesehenes.

 

E-Mail   
   
 

zurück zur Programm-Übersicht "Jemen"

 

 

Über ARABICA  Programm Reise- und Vertragsbedingungen   Unterlagen bestellen 

 
   
Web-Design:
Whirlweaver 1999
Last updated: 24.08.2013