ARABICA Orient-Reisen  
Libyen

 

 

   

Über Arabica
Programm
Iran




Oman
Yemen



Libyen



Reise- und Vertragsbedingungen

Unterlagen bestellen

 

  

  

 

 
zurück zur Programm-Übersicht "Ägypten"

Kleines Sandmeer / Jarrah-Höhle / Weisse Wüste (9 Tage)

Eine Expedition zum Nordrand der Fayum-Senke und entlang der Abu Muharrik-Düne bis zur Weissen Wüste.

1.Tag: Ankunft
Flug nach Kairo, Empfang und Transfer zum Hotel. Übernachtung in Kairo.

2.Tag: Kairo - Gebel Qattrani - Dimeh
Zeitiger Aufbruch in die Wüste - nach einer knappen Stunde Fahrt auf der Straße biegen wir ab in die Wüste. Durch zunächst noch flache Landschaft geht es allmählich zum Basaltmassiv des Gebel Qattrani, das sich über dem Nordrand der Oase Fayum erhebt. Bereits in pharaonischer Zeit wurde in den Steinbrüchen von Widan el Faras Basalt für Bauten und Gefäße gewonnen.
Die zerklüftete Landschaft mit ihrer vielfältigen Geologie gleicht erstaunlich dem abgelegenen Plateau des Gilf Kebir-Massivs im Südwesten Ägyptens, liegt aber nur eine Autostunde von Kairo entfernt; das Areal ist Naturschutzgebiet und wartet auf die Aufnahme in die UNESCO Naturerbe-Liste. Von der Höhe des Basaltberges führt eine abenteuerliche Abfahrt über zahlreiche Stufen hinunter in die Senke des Fayum. Während heute nur noch der Süden der Oase besiedelt ist, war auch der Nordrand des Qarun-Sees in der Antike besiedelt. Eine römische Strasse verläuft noch heute vom Qarun-See nach Norden, gebaut aus Basaltblöcken und Stücken von versteinertem Holz eines nahe gelegenen ausgedehnten versteinerten Waldes. In griechisch-römischer Zeit gab es hier blühende Städte, und im 7.Jhdt. n. Chr. gedieh eines der frühesten Klöster, das Höhlenkloster von Deir Abu Lifa. Nach einem Abstecher nach Abu Lifa führt die Fahrt zum Tempel von Qasr es Sagha, einem Heiligtum mit Polygonalmauerwerk aus dem Mittleren Reich, und anschliessend zu den Ruinen der ptolemäischen Siedlung von Dimeh es Sebua. Zeltübernachtung bei Dimeh.


Qarunsee


Wadi Hitan

3.Tag: Dimeh - Qarunsee - Wadi Hitan - Qusur el Arab
Nach dem Frühstück Gelegenheit zum Schwimmen am Strand des Qarun-Sees. Danach geht es vorbei am Gebel Guhannam zum Nationalpark von Wadi Hitan, wo sich fossilierte Knochen aus dem Erdaltertum noch in situ befinden. Nach dem Mittagessen Weiterfahrt bis zu den Felsen von Qusur el Arab. Zeltübernachtung in der schönen Landschaft von Qusur el Arab.

4.Tag: Abu Muharrik - Düne
Wir folgen dem Darb Rayyan, bis er auf die nördlichsten Ausläufer des Abu Muharrik trifft. Die Düne ist mit 550 km die längste Düne der Sahara und verläuft von Bahariya aus nach Süden. Zahlreiche kleine Dünen verbinden und überlappen sich auf dem Dünenzug. Wir folgen dem Abu Muharrik nach Süden durch abwechslungsreiche Landschaft - felsiger Untergrund wechselt mit kleinen Zeugenbergen und immer wieder Sanddünen. Auf dem Weg liegt ein altes Keramikdepot wie man es bei antiken Karawanenrouten unter dem Namen Abu Ballas findet. Zeltübernachtung.

5.Tag: Überquerung der Abu Muharrik-Düne - Jarrah-Höhle
Heute überqueren wir die Abu Muharrik-Düne - kein ganz leichtes Unterfangen, weil der Sand hier besonders fein ist und die Fahrzeuge immer wieder feststecken lässt. Auf der anderen Seite angekommen, sind es nur noch wenige Kilometer Fahrt über ebenes Gelände mit kleinen Dünchen bis zum Eingang der Tropfsteinhöhle von Jarrah. Die zunächst von Rohlfs entdeckte Düne war lange Jahrzehnte wieder in Vergessenheit geraten. Bis heute ist sie nicht intensiv erforscht. Da die Höhle versandet ist, sieht man nur Stalaktiten, manche davon mit prähistorischen Zeichnungen versehen. Übernachtung bei der Höhle.

6.Tag: Jarrah-Höhle - Ain Sirw - Agabat
Von der Jarrah-Höhle fahren wir in Richtung Westen zunächst zur malerischen Quelle von Ain Sirw. Hier gibt es die Gelegenheit, sich während der Mittagspause frischzumachen. Anschließend geht es nach Agabat, traditionell der "Einstieg" in die Weisse Wüste. Zeltübernachtung zwischen schönen Dünen und Felsformationen bei El Agabat.

 
Agabat   Cristal mountains


Weisse Wüste

7.Tag: Agabat - Sahara Gedida
Von Agabat aus fahren wir in die Sahara el Gedida; dies ist ein weniger stark besuchter Ausläufer der Weissen Wüste, ebenso schön wie die bekannteren Teile dieser Region. Weisse Kalksteinsedimente - dieser Teil der Sahara war einst Meeresboden - mit eingeschlossenen Meeresfossilien sind von goldgelbem Sand überweht. Jahrtausendelang hat der Wind die grösseren Kalkformationen poliert und zu skurrilen Gestalten geformt. Zeltübernachtung in der Weissen Wüste.

8.Tag: Weisse Wüste - Farafra - Bahariya - Kairo
Morgens zweistündiger Spaziergang durch die Weisse Wüste beim Wadi Mushroom mit den berühmten pilzförmigen Kalksteinformationen. Es gibt reichlich Gelegenheit zum Fotografieren und Verweilen. Fahrt nach Farafra und Besuch des kleinen örtlichen Museums. Weiterfahrt nach Bahariya. Unterwegs Halt beim Kristallberg und Spaziergang. Anschliessend Weiterfahrt über Bawiti nach Kairo. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

9.Tag: Abreise
Transfer zum Flughafen Kairo und Abreise

   

 

   

Datum:

frei wählbar

Preis:

2 Personen Fr. 1675.- pro Person
3 Personen Fr. 1415.- pro Person
4 Personen Fr. 1285.- pro Person

Einzelzimmer- /Einzelzeltzuschlag Fr. 100.-
Zuschlag an Weihnachten / Neujahr / Ostern Fr. 70.-

Inbegriffen:
  • Empfang und Betreuung an den Flughäfen
  • Unterkunft gemäss Programm (Hotel in Kairo 5* Hotel, Halbpension), übrige Nächte im Zelt, Vollpension von Tag 2 bis Tag 8 Mittag
  • Campingausrüstung
  • Transfers und Besichtigungen gemäss Programm mit Personenwagen / Van, Tag 2 - 8 mit Geländewagen
  • GPS und Satellitentelefon
  • Gebühren für erforderliche Genehmigungen
  • Eintritte
  • Deutsch sprechende Expeditionsleitung
  • Ausreisesteuer, derzeit US$ 25
Nicht inbegriffen:
  • Internationale Flüge
  • Einreisevisum (kann am Flughafen erstellt werden, ca. US$ 20)
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder für Fahrer und Führer
  • Versicherungen
  • Eigener Schlafsack
  • Persönliche Auslagen
 

Programm- und Preisänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Besonderheiten: 6 Wochen vor Reisebeginn benötigen wir Scans von Ihren Pässen.

   

E-Mail  
 

zurück zur Programm-Übersicht "Ägypten"

 

 

Über ARABICA  Programm Reise- und Vertragsbedingungen   Unterlagen bestellen 

 
   
Web-Design:
Whirlweaver 1999
Last updated: 14.03.2016